Evangelische Jugend Hamburg

Wir ist wo Du bist: [EJH]

  •  
  • [EJH] Home

770 Leute beim Jugendtag

GEMEINSAM.LEBEN.LERNEN stand auf dem Plakat für den Buß- und Bettag 2016 und hat 700 Menschen aus 40 Kirchengemeinden und regionaler ev. Jugend in den Terminal Tango gelockt.

Mit dabei waren auch Gemeinden, die nicht zu Hamburg - aber zu den beiden "Hamburger" Kirchenkreisen gehören: Ahrensburg, Großhansdorf, Oststeinbek, Uetersen, Harksheide und Schenefeld.

Aus dem Hamburger Westen waren waren Niendorf, Lokstedt, Schnelsen, Altona, Osdorf, Lurup, Othmarschen und Groß-Flottbek vertreten. Wilhelmsburg, Harburg, Kirchdorf waren aus dem "Süden" ebenso am Start wie Kirchwerder, Bergedorf, Lohbrügge und Neuallermöhe. Hamm, Wandsbek, Barmbek, Dulsberg, aus dem "Osten" so wie Volksdorf, Meiendorf, Langenhorn aus dem "Norden". Aus der "Mitte" waren Eimsbüttel, Hoheluft, Neustadt und Winterhude dabei. 

Über 70 Menschen waren bei der Organisation, den Workshops oder auf der Bühne engagiert. Gerahmt wurde der Tag durch einen Jugendgottesdienst, der von Pastorin Jil Becker und Diakon Elmar Förster und dem JuGo-Team der Kreuzkirche Wandsbek gestaltet wurde. Tobias Voß vom [EJH]-Vorstand führte als Moderator durch den Tag. Musik gab es von der Gospel-Soul-Band um Eileen Hamlet (Multi Gospel Experience, MGE) von Worship United, einer Gruppe von Jugendlichen, die im ökumenischen Forum in der Hafencity regelmäßig gemeindeübergreifende Gottesdienste gestaltet und von der Jugendband aus Meiendorf. 

Ein beeindruckendes Highlight war die Uraufführung des Stückes der HipHop-Academy zum Lutherjahr. Über 40 Workshops vermittelten den Jugendlichen ganz vielfältige Gedankenanstöße zum Thema. Das gemeinsame "Picknick" verstärkte noch einmal die Erfahrung einer großen Gemienschaft.

Bandworkshop

 

Von Mittwochabend bis Sonntagmorgen (08.-12. März 2017) findet ein Band-Workshop für Jugendliche ab 12 Jahren statt.

Der Workshop ist offen für Anfänger*innen und Fortgeschrittene.

 

Die Jugendlichen entwickeln in unter der Anleitung von erfahrenen Musiker*innen die ihr Können mit der nächsten Generation teilen wollen, kleine Bandformate.

Die Grundlage bildet gegenseitiger Respekt und das Anerkennen der individuellen Kompetenzen des Anderen. Folgende Workshops werden angeboten:

• Rhythmus-Gitarre,

• Solo-Gitarre,

- Gitarre

• E-Bass,

• Schlagzeug,

• Keyboard,

• Gesang

• Ton- und Lichttechnik.

Die Anmeldung ist unter www.rockmit.de/anmelden möglich.

 

70 Jahre [EJH] - das war ein Fest!

Hier sind die Fotos als schöne Erinnerung für alle, die dabei waren und zum neidisch werden, für die, die was anderes vor hatten. 11.10.1946 - 11.10.2016

[EJH] Vorstand 2017-2019

Wir freuen uns über neue Ehrenamtliche im [EJH] Vorstand. Zu erreichen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Mit dabei sind: (von links nach rechts)

Reihe oben:

Nora Gutdeutsch, 25 aus Hamburg-Schnelsen (1. Vorsitzende)

Martha Diao, 16 aus Hamburg-Poppenbüttel

Leona Löhrke, 17, aus Hamburg-Altona-Ost

Jelena Pohl, 17 aus Hamburg-Altona (stellvertretende Vorsitzende)

Justus Murphy, 22 aus Hamburg-Harburg

 

Reihe unten:

Leah Hamann, 16, aus Hamburg-Barmbek

Laura Johnson, 19, aus Hamburg-Duvenstedt

Leon Quellmalz, 17, aus Hamburg-Harburg

 

nicht im Bild, weil krank:

Kevin Hagen, 22, aus Hamburg-Harburg

 

Alle Neun gewählt durch die Vollversammlung am 11.02.2017 im DSH. 

Mit beratender Stimme sind als Hauptamtliche Vertreter*innen der Jugendarbeit der Kirchenkreise und der Nordkirche in Hamburg im [EJH] Vorstand:

Helen Joachim, Arbeitsstelle ev. Jugend im Kirchenkreis Hamburg-Ost

Ute Andresen, Jugendpfarramt im Kirchenkreis Hamburg-West-Südholstein

Cora Herrmann, Jugendpfarramt in der Nordkirche

Siegmar Grapentin, Bildungsreferent der [EJH]

und

Tilman Lautzas, Jugendpastor der Nordkirche

Ein Einblick in die EU – Nora fährt nach Brüssel

Europa - weit weg?

Nora Gutdeutsch auf der JKK 2015Brüssel ist weit weg von Hamburg. Brüssel ist weit weg von der Realität. Das was in Brüssel passiert, wird von oben entschieden, sagen welche. Brüssel ist ein Symbol. Ein Symbol für Europa, das Europa der EU-Komission, des Parlamentes, der großen europäischen Politik, die sich so fern anfühlt und trotzdem immer wieder in unser Leben kommt.

Mit der Bahn ist Brüssel sieben Stunden von Hamburg weit weg. Mit dem Flieger dauert es nur eine. Ich will mir dieses Brüssel ansehen und einen Blick werfen auf dieses Europa, das gerade so viel Kritik bekommt. Ich fahre nach Brüssel im Rahmen eines Seminars der AEJ, das sich den Namen „Politik Konkret“ gegeben hat. Mit 17 anderen Jugendlichen aus ganz Deutschland treffe ich mich am Samstag in unserer Unterkunft mitten im Zentrum Brüssels.

Die AEJ -mittendrin!

Die Tage in Brüssel waren voll mit Spannendem. Uns begrüßt Doris Klingenhagen, die als Referentin für Europäische Jugendpolitik in Brüssel wohnt und für die AEJ (Arbeitsgemeinschaft Evangelischen Jugend), in der wir, als Evangelische Jugend Hamburg, auch mit vertreten sind, arbeitet. Sie versucht uns grob die Struktur der EU-Institutionen zu erklären und zeigt uns das Haus der EKD, das sich in direkter Nachbarschaft zur EU-Kommission befindet und hier nur eins der unzähligen (geschätzt 1500) Lobbyisten-Büros ist.

 

Weiterlesen

Hamburg-Silhouette-Wir-ist-wo-du-bist

Hallo!

Du bist auf den Seiten der [EJH] - der 'Evangelischen Jugend Hamburg' gelandet. Das ist der 'Jugendverband' für die Evangelisch-Lutherischen und Evangelisch-reformierten Kirchen in Hamburg. Unser Motto lautet: Wir ist wo Du bist! Immer da, wo Hamburger Kinder und Jugendliche sich im Rahmen evangelischer Jugendarbeit einbringen und beteiligen oder auch einfach nur mitmachen und Spaß haben, sind 'wir' – entsteht „Evangelische Jugend Hamburg“.

Viel Spaß beim Entdecken der vielen Seiten der [EJH]! Wenn Du mit uns Kontakt aufnehmen willst, schreib einfach an hallo@ejh-online.de