Evangelische Jugend Hamburg

Wir ist wo Du bist: [EJH]

Hamburg-Silhouette-Wir-ist-wo-du-bist

Hallo!

Du bist auf den Seiten der [EJH] - der 'Evangelischen Jugend Hamburg' gelandet. Das ist der 'Jugendverband' für die Evangelisch-Lutherischen und Evangelisch-reformierten Kirchen in Hamburg. Unser Motto lautet: Wir ist wo Du bist! Immer da, wo Hamburger Kinder und Jugendliche sich im Rahmen evangelischer Jugendarbeit einbringen und beteiligen oder auch einfach nur mitmachen und Spaß haben, sind 'wir' – entsteht „Evangelische Jugend Hamburg“.

Viel Spaß beim Entdecken der vielen Seiten der [EJH]! Wenn Du mit uns Kontakt aufnehmen willst, schreib einfach an hallo@ejh-online.de

  • [EJH] Home

Das Kreuz im Fokus

Kreuzweg15 1

Die Katholische Jugend Hamburg organisiert in diesem Jahr den ökumenischen Kreuzweg der Jugend in Wandsbek. 

Start ist am Freitag, den 27. März um 18 Uhr in der Christuskirche, Wandsebeker Markt.

Gruppen, die teilnehmen wollen, melden sich bitte an bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!Mehr Infos für Hamburg hier. 

Das bundesweite Projekt und alle Materialien findet ihr unter: www.jugendkreuzweg-online.de

 Drucken  E-Mail

Schluss mit der Diffamierung junger Flüchtlinge in Hamburg

Der Landesjugendring übernimmt Stellungnahme der [EJH]

In einem Artikel im Hamburger Abendblatt vom 03. November 2014 wurde Sozialsenator Scheele zitiert, der die Kosten der Aufnahme von Kindern und Jugendlichen in Hamburg, die als Flüchtlinge ohne Angehörige nach Hamburg kommen, als zu hoch bezeichnet. In dem Artikel wurde ein direkter Zusammenhang zwischen den Flüchtlingen zu steigender Kriminalität und Prostitution hergestellt. Seitdem folgten zahlreiche Artikel, die die Debatte um die geplante Aufnahme einer steigenden Zahl von Flüchtlingen anheizen.

Die Vollversammlung der im Landesjugendring Hamburg vertretenen Jugendverbände hat am 06.11.2014 die am Abend zuvor vom [EJH] Vorstand beschlossene Positionierung übernommen. Dabei wurde der Text mit einem Antrag der sozialistischen Jugend- Die Falken verknüpft. Hier die Position des Landesjugendring Hamburg.

Hier der Wortlaut des [EJH] Beschlusses:

  • Der [EJH] Vorstand positioniert sich gegen die Missachtung von Menschenrechten junger Flüchtlinge, insbesondere minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge in Hamburg.
  • Die [EJH] fordert den Senat der FHH auf, für eine angemessene Unterbringung und Versorgung (im Hinblick auf die körperlichen und psychosozialen Bedürfnisse der Flüchtlinge) zu sorgen.
  • Wir kritisieren die Instrumentalisierung des Themas im Wahlkampf und die Stigmatisierung und Diskriminierung von Flüchtlingen in den Medien.

Geschenkaktion zur WeihnachtszeitAuf der ljr-Vollversammlung wurde vom BDKJ auf eine Aktion hingewiesen, die Flüchtlinge in der Weihnachtszeit mit einem kleinen Geschenk willkommen heißt. Mitmachen! 

Auch viele Jugendliche und Ehrenamtliche der evangelischen Jugend engagieren sich für Flüchtlinge. Nicht erst seit der Debatte um die Lampedusa-Gruppe wirken sie bei der Begleitung von Familien im Kirchenasyl mit. Viele Kirchengemeinden überlegen zur Zeit, welche Unterstützung sie für die Flüchtlingsfamilien und allein nach Hamburg findenden Kinder und Jugendliche leisten können.   

 Drucken  E-Mail

[EJH] Vorstand 2015-2016

EJH-Vorstand-2015-2016 2HABEMUS VORSTAND!

Bei der Vollversammlung der [EJH] am 19.02.2015 in der Ev. Reformierten Kirche in der Ferdinandstraße wurde ein neuer Vorstand gewählt. Von links nach rechts: 

Kevin Hagen (19) - Vorsitzender, Justus Murphy (20), Emma Ostrowski (16), Tobias Voß  - stellvertretender Vorsitzender, Constanze Wolthusen (17), Jonas Romann (21) , Marc Gabucan (24), Nora Gutdeutsch (23), Laura Johnson (17)

Der Vorstand startet seine Arbeit am 19.03.2015 um 18:30 Uhr.

 Drucken  E-Mail

ROCK mIT! Der Bandworkshop

rm banner 1100 407px

Vom 13. bis 17. Mai 2015 in der Jugendkirche Hamburg-Ost

Am verlängerten Himmelfahrtswochenende von Mittwochabend bis Sonntagmorgen lernen sich die Jugendlichen in Workshops, Bandproben und im gemeinsamen Programm kennen, machen miteinander Musik und präsentieren am Ende in einem gemeinsamen Konzert die Ergebnisse ihrer Zusammenarbeit. Hier treffen bereits in Jugendbands aktive Jugendliche und diejenigen, die bisher noch nicht Teil einer festen Band sind sowie unterschiedliche Erfahrungs- und Begabungstiefen aufeinander. Jugendliche, die bereits seit langer Zeit ihr Instrument beherrschen, treffen auf Jugendliche, die erst seit kurzem dabei sind. Gemeinsam spielen sie in einer Band und arbeiten zusammen auf ihren Auftritt hin.

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Für geübte Spielerinnen und Spieler ist das oft eine Herausforderung, erfordert Geduld und Kommunikation. Ungeübte Spielerinnen und Spieler wachsen in kürzester Zeit über sich hinaus und können das manchmal selbst nicht glauben. Die Grundlage: Gegenseitiger Respekt und das Anerkennen der individuellen Kompetenzen des Anderen. Begleitet werden die Jugendliche von einem starkem Mitarbeitenden-Team, dessen Teile einerseits mit viel Leidenschaft überwiegend professionell Musik machen und andererseits das nötige Einfühlungsvermögen mitbringen, um innerhalb des Workshops, die Teilnehmenden individuell in den Fokus zu nehmen, herauszufordern und ihnen die Maximen erfolgreicher Bandarbeit zu vermitteln. Sie übertragen Verantwortungsbereiche und nehmen sich selbst bewusst zurück, um Jugendliche in Leitungspositionen zu fördern.

Durch ROCK mIT! wird die regionale Bandarbeit nachhaltig gestärkt und gefördert. Innerhalb des Workshops wachsen Freundschaften und Kontakte. Teilnehmende ohne Band können sich im Nachhinein einer bestehenden Band anschließen und Bands, denen noch ein Musiker fehlte, finden hier jemanden. So ist ROCK mIT! quasi auch eine Kontaktbörse und schafft eine Schnittstelle, die es so sonst nicht gibt.

ROCK mIT! findet unter dem Dach der Jugendkirche Hamburg-Ost statt und auch die Jugendbands sind Teil einer Gemeinde. Hier werden christliche Werte vermittelt und gelebt. Abendandachten und ein Gottesdienst am Sonntagmorgen sind Teil des Programms. Alle Teilnehmenden und Mitarbeitenden sind eingeladen, daran teilzunehmen.

Folgende Workshops werden angeboten:

  • Rhythmus-Gitarre,
  • Solo-Gitarre,
  • E-Bass,
  • Schlagzeug,
  • Keyboard,
  • Gesang
  • Ton- und Lichttechnik.

Der Band-Workshop richtet sich an musikalisch interessierte Jugendliche ab 11 Jahren aus dem Hamburger Nordosten, vor allem aus den Stadtteilen Volksdorf, Bergstedt, Sasel, Meiendorf, Bramfeld, Rahlstedt, Farmsen-Berne und Wellingsbüttel.

Die Anmeldung

ist bis zum 04. Mai 2015 online unter www.rockmit.de möglich.

 Drucken  E-Mail

chic & fair - Ein ganzes Wochenende

chicfair-Apri-TITEL

chicfair-Apri-Programml

Die Kirchengemeinde Ninenstedten (Elbchaussee 408) liegt ganz fein an der Elbe. Hier geht es ein ganzes Wochenende lang um fairen handel, chicke Klamotten, gute Produktionsbedingungen und die Frage, was das alles mit Jugendlichen in Hamburg zu tun hat.

Zusammen mit Partnern aus der Modewirtschaft, der Kampagne für saubere Kleidung und Theatermacherinnen wurde ein dichtes Programm für alle zusammengestellt. Das geht von einer Impro-Theater-Show über KLeidertauschbörse zu einer Talk-Show. Am Sonntag gibt es einen Jugendgittesdienst und nen Markt. 

Alle sind herzlich willkommen. Mehr Infos gibt Ina Riedel: 040 43267458

Den Flyer gibt es hier.

 

 Drucken  E-Mail