Evangelische Jugend Hamburg

Wir ist wo Du bist: [EJH]

Hamburg-Silhouette-Wir-ist-wo-du-bist

Hallo!

Du bist auf den Seiten der [EJH] - der 'Evangelischen Jugend Hamburg' gelandet. Das ist der 'Jugendverband' für die Evangelisch-Lutherischen und Evangelisch-reformierten Kirchen in Hamburg. Unser Motto lautet: Wir ist wo Du bist! Immer da, wo Hamburger Kinder und Jugendliche sich im Rahmen evangelischer Jugendarbeit einbringen und beteiligen oder auch einfach nur mitmachen und Spaß haben, sind 'wir' – entsteht „Evangelische Jugend Hamburg“.

Viel Spaß beim Entdecken der vielen Seiten der [EJH]! Wenn Du mit uns Kontakt aufnehmen willst, schreib einfach an hallo@ejh-online.de

  • [EJH] Home

[EJH] Vorstand 2015-2016

EJH-Vorstand-2015-2016 2HABEMUS VORSTAND!

Bei der Vollversammlung der [EJH] am 19.02.2015 in der Ev. Reformierten Kirche in der Ferdinandstraße wurde ein neuer Vorstand gewählt. Von links nach rechts: 

Kevin Hagen (19) - Vorsitzender, Justus Murphy (20), Emma Ostrowski (16), Tobias Voß  - stellvertretender Vorsitzender, Constanze Wolthusen (17), Jonas Romann (21) , Marc Gabucan (24), Nora Gutdeutsch (23), Laura Johnson (17)

Der Vorstand startet seine Arbeit am 19.03.2015 um 18:30 Uhr.

 Drucken  E-Mail

chic & fair - Ein ganzes Wochenende

chicfair-Apri-TITEL

chicfair-Apri-Programml

Die Kirchengemeinde Ninenstedten (Elbchaussee 408) liegt ganz fein an der Elbe. Hier geht es ein ganzes Wochenende lang um fairen handel, chicke Klamotten, gute Produktionsbedingungen und die Frage, was das alles mit Jugendlichen in Hamburg zu tun hat.

Zusammen mit Partnern aus der Modewirtschaft, der Kampagne für saubere Kleidung und Theatermacherinnen wurde ein dichtes Programm für alle zusammengestellt. Das geht von einer Impro-Theater-Show über KLeidertauschbörse zu einer Talk-Show. Am SOnntag gibt es einen Jugendgittesdienst und nen Markt. 

Alle sind herzlich willkommen. Mehr Infos gibt Ina Riedel: 040 43267458

Den Flyer gibt es hier.

 Drucken  E-Mail

Schluss mit der Diffamierung junger Flüchtlinge in Hamburg

Der Landesjugendring übernimmt Stellungnahme der [EJH]

In einem Artikel im Hamburger Abendblatt vom 03. November 2014 wurde Sozialsenator Scheele zitiert, der die Kosten der Aufnahme von Kindern und Jugendlichen in Hamburg, die als Flüchtlinge ohne Angehörige nach Hamburg kommen, als zu hoch bezeichnet. In dem Artikel wurde ein direkter Zusammenhang zwischen den Flüchtlingen zu steigender Kriminalität und Prostitution hergestellt. Seitdem folgten zahlreiche Artikel, die die Debatte um die geplante Aufnahme einer steigenden Zahl von Flüchtlingen anheizen.

Die Vollversammlung der im Landesjugendring Hamburg vertretenen Jugendverbände hat am 06.11.2014 die am Abend zuvor vom [EJH] Vorstand beschlossene Positionierung übernommen. Dabei wurde der Text mit einem Antrag der sozialistischen Jugend- Die Falken verknüpft. Hier die Position des Landesjugendring Hamburg.

Hier der Wortlaut des [EJH] Beschlusses:

  • Der [EJH] Vorstand positioniert sich gegen die Missachtung von Menschenrechten junger Flüchtlinge, insbesondere minderjähriger unbegleiteter Flüchtlinge in Hamburg.
  • Die [EJH] fordert den Senat der FHH auf, für eine angemessene Unterbringung und Versorgung (im Hinblick auf die körperlichen und psychosozialen Bedürfnisse der Flüchtlinge) zu sorgen.
  • Wir kritisieren die Instrumentalisierung des Themas im Wahlkampf und die Stigmatisierung und Diskriminierung von Flüchtlingen in den Medien.

Geschenkaktion zur WeihnachtszeitAuf der ljr-Vollversammlung wurde vom BDKJ auf eine Aktion hingewiesen, die Flüchtlinge in der Weihnachtszeit mit einem kleinen Geschenk willkommen heißt. Mitmachen! 

Auch viele Jugendliche und Ehrenamtliche der evangelischen Jugend engagieren sich für Flüchtlinge. Nicht erst seit der Debatte um die Lampedusa-Gruppe wirken sie bei der Begleitung von Familien im Kirchenasyl mit. Viele Kirchengemeinden überlegen zur Zeit, welche Unterstützung sie für die Flüchtlingsfamilien und allein nach Hamburg findenden Kinder und Jugendliche leisten können.   

 Drucken  E-Mail